Lindbergh Peter „From Fashion to Reality“ – Muttertag

Lindbergh Peter „From Fashion to Reality“ – Muttertag

LINDBERGH PETER Ausstellung Kunsthalle München

Ich nehme meine neue Blogpost zum Anlass, Euch an eine wichtige, vielleicht die wichtigste Frau in Eurem Leben zu erinnern, denn

„ALLES WAS ICH BIN ODER WAS ICH HOFFE JEMALS ZU WERDEN, VERDANKE ICH MEINER MUTTER “ Abraham Lincoln

Am Sonntag, den 14.05.17 ist wieder Muttertag und ich möchte Euch mit meinem Beitrag ein tolles Ausflugsziel für Euch und Eure Mamas vorstellen.

Derzeit könnt Ihr in der Kunsthalle München (Theatinerstr. 8, Fünf Höhe) die großartige Ausstellung von Peter Lindbergh  „FROM FASHION TO REALITY“ besuchen.  Ich bin der Meinung, gerade diese Ausstellung mit vielen bekannten Fotografien zum Thema Mode und Models eignet sich hervorragend für einen Mutter-Tochter Tag.

Wenn Ihr es am Sonntag nicht schafft, dann ist die Ausstellung noch bis 27.08.2017 täglich von 10 – 20 Uhr (jeden 3. Mittwoch im Monat 10- 22 Uhr) geöffnet.

Solltet es Euch nicht möglich sein, nach München zu kommen, seht meine Blogpost als Anregung, es gibt sicherlich auch bei Euch in der Nähe interessante Ausstellungen oder Museen zu besichtigen.

Tickets zur Lindbergh Ausstellung (regulär 12 € p.P. ) könnt ich vorab bereits online bestellen (und vermeidet so eventuell längeres Anstehen an der Ticketkasse):  https://ticket-at-home.de/Home.aspx?shopid=31&ac=1

 

bericht-erfahrung-ausstellung-reiseblogger-lindbergh-kunsthalle-münchen-stilmuse-angela-pauleser

Aber nun zur Ausstellung und dem Künstler selbst:

Peter Lindbergh, mit bürgerlichem Namen Peter Brodbeck (geb. 1944 in Lissa, heute Polen), ist einer der bekanntesten deutschen Modefotografen und Filmemacher der letzten 40 Jahre. Seine internationale Karriere begann in Paris, wo er zunächst für die Zeitschrift Vogue und später u.a. für den The New Yorker arbeitete. Bekannt wurde Lindbergh durch seine schwarzweißen Fotografien. Er hat sie alle fotografiert, KATE, CINDY, NAOMIE, LINDA, die großen Supermodels der 1990-iger Jahre. Aber er hat sie anders fotografiert, anders als bisher die Cover der großen Modemagazine Models und Schönheiten abbildeten.

Er wollte seine Modelle natürlich haben, ungeschminkt, markant und provozierend, ausdrucksstarke Charaktere also und keine menschlichen Modepuppen. Lindbergh ging es nur um die Frauen und deren Persönlichkeiten, die Mode und Kleidung rückten in den Hintergrund, so dass anfangs kein einflussreiches Modemagazin seine Fotografien haben wollte.

So entstand auch das weltbekannte Bild, auf dem die Supermodels ungeschminkt mit Männerhemden abgebildet sind.

In diesem Zusammenhang veranstaltet die Kunsthalle unter dem Motto »Facing Real Beauty« einen Fotowettbewerb.
Wer Lust hat, der postet ein Foto mit dem Hashtag #FACINGREALBEAUTY und einem Titel auf Instagram (bis 30.07.) und zeigt, was für ihn Schönheit bedeutet.

Peter Lindbergh hat auch Filme gemacht. 1991 erschien sein Dokumentarfilm Models – The Film, den er in New York mit den Supermodels gedreht hat.

Heute lebt Lindbergh in Paris, Arles und New York.

 

Diese Bilder sind wohl seine bekanntesten… (insgesamt gibt es ca. 220 Fotografien zu sehen, die bislang in Rotterdam ausgestellt waren)

 

ausstellung-lindbergh-bericht-reisebericht-erfahrung-reiseblogger-münchen-katemoss-angela-pauleser-stilmuse

 

peterlindbergh-ausstellung-kunsthalle-münchen-reiseblog-blogger-munich-fashionblog-bericht-reise-lindbergh-stilmuse-angela-pauleser

 

ausstellung-lindbergh-bericht-reisebericht-erfahrung-reiseblogger-münchen-katemoss-angela-pauleser-stilmuse

 

supermodels-ausstellung-lindbergh-bericht-reisebericht-erfahrung-reiseblogger-münchen-katemoss-angela-pauleser-stilmuse

 

Neben diesen Bildern zeigt die Ausstellung ein Filmportrait zu Lindbergh selbst, interessante Filme zu seinen Diven sowie exklusives, bisher unveröffentlichtes Material mit vielen Polaroids.

In den Vitrinen liegen neben handsignierten Highheels private Notizen, Flugtickets und unzählige Vogue Covers.

 

Lindbergh-Kunsthalle-München-Fashionblog-Ausstellung-Reiseblog-stilmuse-Angela-Pauleserausstellung-lindbergh-bericht-reisebericht-erfahrung-reiseblogger-münchen-angela-pauleser-stilmuse

 

Dazwischen entführen eine Dunkelkammer in die Welt des Fotografen Lindbergh. Dort hängen an Wäscheleinen die großartigen Aufnahmen weltberühmter Models und Schauspielerinnen, fotografiert an den schönsten Stränden und Städten der Welt.

 

peterlindbergh-ausstellung-kunsthalle-münchen-reiseblog-blogger-munich-fashionblog-bericht-reise-lindbergh-stilmuse-angela-pauleserPeterLindbergh-Kunsthalle-München-Fashionblog-Reiseblog-Bericht-stilmuse-Angela-Pauleser

 

In einem weiteren Raum finden sich die Porträts von Hollywoodschauspielerinnen, die großen Macher der Mode-, Musik-, und Filmszene der letzten Jahrzehnte wie z.B. Tina Turner, Madonna, Jil Sander, Giorgio Armani und Jean Paul Gaultier.

 

ausstellung-lindbergh-bericht-reisebericht-erfahrung-reiseblogger-münchen-katemoss-angela-pauleser-stilmuseausstellung-lindbergh-bericht-reisebericht-erfahrung-reiseblogger-münchen-katemoss-angela-pauleser-stilmuse

 

Nach der Ausstellung erwartet Euch und Eure Mama im 1. Stock der Kunsthalle Käfers Café, Bar und Brasserie KUNST & KÄFER mit feinster Patisserie.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp (gilt für jeden Museumsbesuch…): Am besten schon um 10 Uhr bei Öffnung oder ca. 2,5 Std. vor Schließung im Museum sein, dann könnt Ihr in aller Ruhe und ohne zu großem Andrang durch die Vernissage schlendern und jedes Bild/Fotografie auf Euch wirken lassen.

Nicht vergessen und für alle Shoppingfreunde noch ca. 1/2 h Zeit zusätzlich einplanen: Im Anschluss der Ausstellung gibt es einen kleinen Shop mit wunderschönen Lindbergh Bildbändern, Postern, Postkarten und Accessoires. Marco Polo hat sogar eine weiße Bluse und Shirts (white & black) mit Lindbergh Schriftzug herausgebracht.

Also, dann, viel Spaß in München! Habt einen schönen Tag mit Eurer Mama bei hoffentlich herrlichem Wetter.

Inspiration zu einem sonnigen Outfit könnt ich Euch gerne noch in einem meiner Fashionposts holen unter http://stilmuse.eu/fashion/.

 

Eure Angela

 



2 thoughts on “Lindbergh Peter „From Fashion to Reality“ – Muttertag”

    • Liebe Esther, freut mich, dass Dir mein Blog (ist erst der dritte, den ich bisher in meinem Bloggerdasein geschrieben habe…), gefällt.
      Mir machts total Spaß, es werden noch viele mehrere folgen.
      Schönen Sonntag Muttertag-Abend, lG Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.