Dirndl Special zum Oktoberfest 2017

Dirndl Special zum Oktoberfest 2017

Die schönsten Dirndl zur Wiesn

Wie jedes Jahr beginnt jetzt im August die Zeit der großen Volksfeste, um ein bißchen Kultur für die nicht Einheimischen unter Euch zu machen, nenne ich nur ein Paar Namen wie das Gäubodenfest in Straubing oder den Barthelmarkt in Oberstimm, und wie sie alle heißen …

Zum krönenden Abschluss feiert München und alle seine Besucher dieses Jahr vom 16.09. – 03.10. wieder das größte Volksfest der Welt, das legendäre Oktoberfest auf der Theresienwiese.

Kein Wunder also, dass bei uns Madeln alljährlich wieder die Suche nach dem perfekten, neuen Wiesn Dirndl losgeht. Atemberaubend sollte es sein, sexy aber doch auch traditionell zugleich, nicht zu aufgerüscht aber auch nicht langweilig, zeitlos und modern zugleich.

Wie schön ist es, dass es wirklich eine sehr, sehr große Auswahl dieser Festtracht gibt, große traditionelle Trachtenhersteller verzaubern uns jedes Jahr mit neuen überraschenden Formen, Farben und Schnitten. Selbst große Designer haben inzwischen mindestens 1 – 2 Dirndl in ihren Kollektionen mit dabei.

Ob klassisch, zurückhaltend oder extravagant – die aktuellen Kollektionen verführen mit kostbaren Stoffen, prachtvollen Farben sowie aufwendigen Details.

Die schönsten Wiesn Dirndl von Fashionblogger Stilmuse alias Angela Pauleser

Nun aber ein paar wichtige – nein – sehr wichtige Know-Hows zum Thema Dirndl von einem fast waschechten Münchner Kindl geschrieben:

1. Dirndllänge:

Es gibt sie in allen Längen, von bodenlang bis hin zu super kurz (…leider). Aber glaubt mir, letzteres hat mit einem klassischen Dirndl, das in vielen südlichen Regionen als Tracht mit einer Jahrhundertealten Tradition zusammenhängt, nicht mehr viel zu tun. Die moderne, selbstbewusste Frau trägt das Dirndl bis mindestens ca. Knielänge, noch edler wirkt das Kleidungsstück bis zur Wade. Die Wadenlänge ist derzeit die angesagteste Länge, mit tollen Heels schaut das Dirndl dann mehr verführerisch aus als ein zu kurz geratenes Minidirndl. 

Letztendlich kann natürlich jedes Madel und jede Frau ihr Dirndl so tragen, wie sie es möchte und sich darin wohlfühlt, aber seht das bitte nicht als ein Faschingskostüm und tragt keine Turnschuhe dazu! Ich bin ein Fan von Sneakern, aber das ist eigentlich ein No-Go zum Dirndl, dann doch lieber Ballerinas, flache Absätze oder ein Paar Booties, falls Ihr flache Schuhe bevorzugt.

2. Schmuckbesatz und Glitzer

In den letzten Jahren waren die Dirndl sehr, fast schon zu viel geschmückt mit Pailletten, Strassteinen, Blingbling und Glitzer. Das ist wieder etwas ruhiger geworden, es geht hin zur schlichten Eleganz. Klassische Elemente wie Kugelknöpfe, echte Perlmuttknöpfe, Schmuckspangen, die alte, traditionelle Muster aufweisen, zieren wieder unsere Dirndl. Weniger ist bekanntlich mehr! Aufwendige Handstickereien, nostalgische Zierborten und die bekannten Froschmäulchen (das sind die kleinen Rosenrüschen am Ausschnitt) reichen zum Aufputzen des Dirndls allemal.

Zieht lieber mit einer tollen Halskette oder dem typischen Kropfband die Blicke auf Euch!

 3. Farbauswahl und Muster

Zu den wohl zeitlosen Klassikern gehören in der Dirndlmode die Farben tannengrün, schwarz, hellblau, rosa, rot und dunkelblau. Auch dieses Jahr tauchen die sanften, herbstlichen Trendfarben der Mode bei den Dirndl auf und ergeben wirklich wunderschöne, neue Farbkreationen in sämtlichen Grau- und Grünschattierungen, Taupefarbtönen zu Bordeauxrot und Rose.

Kleine Muster wie Tupfen, Blumen, Paisleyprints, dezente Streifen und filigrane Allover Muster sorgen für den perfekten Auftritt.

Wilde Muster wie Leo, Safari, Landhaus und allerlei Karnevalmotive bitte im Kleiderschrank belassen!

 4. Materialien 

Nichts ist wohl edler als Samt und Seide auf der Haut zu tragen. Auch bei den Dirndl sind Naturmaterialien immer sehr beliebt. Derzeit dürfen wir uns auf sehr viel feste Stoffe wie Loden, Jacquard, Brokat und Samt freuen. In den Sommermonaten werden hingegen sehr gerne leichte Baumwollstoffe oder Jägerleinen getragen. Zum Abschluss wird noch eine elegante Seidenschürze um die Hüften gebunden und hier noch einen Insidertipp:

Die Schleife rechts gebunden bedeutet LIIERT, links gebunden bedeutet SINGLE!! 

 

5. Dirndlblusen

Vollendet wird jedes Outfit mit der passenden Dirndlbluse. Wenn das Dirndl eher zurückhaltend und dezent gehalten ist, darf die Bluse ruhig etwas für Aufmerksamkeit sorgen. Den Kontrast zum nostalgisch inspirierten Stil setzen Blusen aus Spitze, mit Lochstickereien, Biesen und Häkelborten. Blusen mit Stehkragen, hochgeschlossenem Ausschnitt und längeren, enganliegenden Blusenärmeln sorgen für den modischen Akzent.

 

 

 

LIEBLINGSDIRNDL MIDI *

 

 

 

 

LIEBLINGSDIRNDL MINI BIS KNIE *

 

 

 

 

DIE SCHÖNSTEN DIRNDLBLUSEN *

 
 
 
Die schönsten Wiesn Dirndl von Fashionblogger Stilmuse alias Angela Pauleser
 
Die schönsten Wiesn Dirndl von Fashionblogger Stilmuse alias Angela Pauleser
 
Die schönsten Wiesn Dirndl von Fashionblogger Stilmuse alias Angela Pauleser

* enthält Affiliate Links

 

Ich freue mich auf eine wirklich tolle und friedliche Wiesn 2017!

Schreibt mir, wie Euch mein Artikel gefällt und wer mag, der schickt mir doch auch ein Foto von sich und seinem Dirndl.

Liebe Grüße

Angi



8 thoughts on “Dirndl Special zum Oktoberfest 2017”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.